Der Noble Man

Toxic Masculanity

  • Selbstmitleid, übertriebene Fürsorge (Helfersyndrom), Resignation und Opfertum
  • Oder verkopft und damit distanziert zu den eigenen Gefühlen
  • Überfordert mit der eigenen männlichen Polarität
  • Ungesunder Umgang mit eigener Aggression
  • Süchtig nach Stofflichem und Nichtstofflichem
  • Verdrängung eigener Leidenschaften
  • Leugnen der eigenen Spiritualität
  • Schwierigkeiten einen gesunden Selbstwert zu entwickeln
  • Fehlender Lebenssinn

Männliche Kultiviertheit

  • Eigene Gefühle sind bewusst und präsent
  • Versöhnt mit dem leiblichen Vater (und ggf. auch mit dem“Ersatzvater“)
  • Akzeptanz der eigenen Aggression
  • Frei von Süchten
  • Ausleben der eigenen Leidenschaften in einem selbstgesteckten Rahmen
  • Gesunder Umgang mit der eigenen Spiritualität
  • Erkennen des eigenen Selbstwertes und der eigenen Würde und somit Respekt vor der Würde aller Menschen.
  • Verwirklichung eines Lebenssinns

1.

Der Noble Man kennt seine Gefühle und hat gelernt auf

konstruktive Weise aktiv mit ihnen umzugehen! Mithilfe seiner Empathie kann er sich in andere Menschen hineinversetzen!

2.

Der Noble Man hat die Beziehung zu seinem leiblichen Vater (und ggf. auch „Ersatzvater) geklärt und ist mit diesem ausgesöhnt!

3.

Der Noble Man hat die in seiner Natur liegende Neigung zur Aggression erkannt, akzeptiert, kontrolliert sie und weiß sie, wenn notwendig der Situation angemessen, zur Verteidigung der eigenen Person und Anderer, anzuwenden!

4.

Der Noble Man hat die emotionale Nabelschnur, durch die er mit seiner Mutter in emotionaler Abhängigkeit stand, durchtrennt, ist frei von stofflichen und nichtstofflichen Süchten und kennt seinen Patz in der Natur, welcher er mit Respekt gegenüber tritt. Er begibt sich gerne in freiwillige Gebundenheit!

5.

Der Noble Man hat seine (körperlichen) Leidenschaften erkundet und gibt ihnen in dem Maßen Raum, wie sie für ihn und andere nützlich sind und niemandem Schaden zufügen!

6.

Der Noble Man kennt

sein existenzielles Wesen!

7.

Der Noble Man kennt seinen Wert und seine Würde. Er weiß um seine angebore vernunftbasierte Autorität/Führungsstärke und auch um seine Verantwortung/seinen Dienst!

8.

Der Noble Man befindet sich auf einer Mission und verwirklicht einen Lebenssinn!

9.

Der Noble Man lebt Werte und ist tugendhaft!

10.

Der Noble Man knüpft und pflegt ehrliche aufrichtige Beziehungen zu anderen Männern, hat Begleiter auf seiner Mission und ist Begleiter auf der Mission Anderer!

11.

Der Noble Man verhält sich gegenüber Frauen respektvoll und anständig. Er ist seiner Frau ein bereichernder Lebenspartner!

12.

Der Noble Man strebt stets nach menschlicher Vollkommenheit!