Home

Mann sein

im 21. Jahrhundert…

…ist gar nicht so einfach! Meint man(n). Doch grade das ist es – einfach!

Denn Mann sein bedeutetd in erster Linie Mensch zu sein!

Nach Prof. Dr.med. Dr.phil. Viktor E. Frankl hat der Mensch ein präreflexiv ontologisches Sinn- und Selbstverständnis.

Wir wissen also von Anfang an um unser menschliches Potenzial.

Aufgrund der Tatsache, dass dieses Verständnis präreflexiv ist, brauchen wir nur daran erinnert werden. Genau das bietet klassische Kultur.

Der Mensch ist eines edelmütigen (noblen) Charakters fähig. Dieser braucht nur kultiviert zu werden.

Das ist nichts Neues, denn seit Menschengedenken gilt es in den klassischen Kulturen und Religionen, den Menschen zu veredeln.

Mann zu sein ist also keine Raketenwissenschaft sondern beinhaltet die Entwicklung der eigenen männlichen

Kultiviertheit und Edelmütigkeit.

Die

NOBLE MEN SOCIETY

hat sich zum Ziel gesetzt „toxische Männlichkeit“ durch grade diese Kultivierung endgültig zu überwinden.